20.5.14

Erdbeer-Smoothie Variante 2 mit Bananen, Cashew, ... nicht nur ein wohlschmeckender und gesunder Pausensnack!

Die zweite Variante zum Thema Erdbeer-Smoothies ersetzt eine volle Mahlzeit, da die Rezepturliste auch Nüsse enthält.
Die frisch gewaschenen und geputzen Erdbeeren als erste Füllung.




Die Rezeptur:
- 500 g frische Erdbeeren (Bei Bio-Erdbeeren und Rohköstlern kann man auch das Grün dranlassen - verändert aber dann die Gesamtfarbe und den Geschmack des Smoothie)
- 1 reife Banane
- 10 gtt Sanddornfruchtfleischöl
- 1 Prise Vanille oder 5 gtt Vanilleöl oder Benzoe Siam Öl bio
- 2-3 entsteinte Datteln (oder anderes Süßungsmittel)
- 1-2 Eßl. Cashewnüsse (wenn möglich mind. 4-6 Stunden in Wasser einweichen)
- 1 Teel. Leinsamen ganz
- frisches Leitungswasser nach Konsistenz


Eine nicht zu reife Banane und das Sanddornfruchtfleischöl.




Die Erdbeeren als erste Lage einfüllen, danach die Banane hineingeben. Das Sanddornfruchtfleischöl, dass ich v.a. zur Gesundheitsförderung dazu gebe, tropfe ich gerne auf die Früchte selber, damit es nicht an den Behälter kommt - so läßt es sich leichter säubern.
Vanille in Pulverform oder eine 1/4 Vanilleschote ganz.
Je nach Geschmack gebe ich entweder Vanilleöl oder Benzoe Siam mit dazu. Auch die ätherischen Öle träufle ich auf das Obst. Bei Maienfelser Naturkosmetik gibt es ein Vanilleöl, das CO2-Extrahiert ist und sich besonders gut für die Aromaküche eignet.
Das Benzoe Siam Öl von der Fa. Neumond ist 55 % in Weingeist und kommt aus Laos. Im Produktkatalog findet man es auf der Seite 8.

Datteln entsteint und Cashew-Nüsse eingeweicht.




Jetzt kommen die "gehaltvollen" Bestandteile des Erdbeer-Bananen-Smoothies: Datteln und Cashew. Einmal für die Süße und für die Konsistenz und Sämigkeit die Nüsse.
Wer mag gibt noch Leinsamen mit dazu.
Da es mir zeitlich nicht immer möglich ist, frischgepresstes Leinöl zu besorgen, habe ich mir angewöhnt, den Leinsamen selber zu verwenden. Diesen gebe ich immer zum Schluss dazu, damit er nicht an der Behälterwand beim Quellvorgang hängen bleibt.

Die Farbe des Smoothie nach dem Mixen.

Wie man an dem letzten Bild sehen kann, scheint es allen geschmeckt zu haben. Von den 2 Litern ist nicht mehr viel übrig.


Dieser Erdbeer-Bananen-Smoothie sollte langsam, schluckweise und gut 'gekaut' genossen werden, da er doch um einiges gehaltvoller ist, als die Variante 1 des vorherigen Post.

Für Veganer oder Rohköstler - ein Tipp - zur bestehenden Rezeptur noch 1 Eßl. Hirse dazu mixen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen