25.2.16

Aronia, Cranberry und Kirsche - eine fruchtig-säuerliche Kombination


Bildunterschrift hinzufügen
Das ist eine satte Farbe, die ich an einem AROMA-SMOOTHiE so liebe. Getrocknete Aronia-Beeren, frische Cranberries und gefrorene Kirschen sind hierfür die Farbgeber.


Die Farbe ist aber nicht nur umwerfend, sondern auch sein fruchtig-säuerlicher Geschmack und seine Inhaltsstoffe.


Auf der Suche nach heimischen Trockenfrüchten, die ich auf meinen Fortbildungsreisen verwenden kann, habe ich im Naturkostladen die Aronia-Beere oder auch schwarze Apfelbeere entdeckt. Sie gehört zu den Rosengewächsen und im Englischen wird sie Black chokeberry genannt. Der botanische Name ist Aronia melanocarpa und bei www.baumkunde.de findet Ihr einen schönen Steckbrief mit botanischen Fotos dazu.
Die  getrockneten Aroniabeeren aus Deutschland habe ich von Aronia Original gekauft und bei meiner Recherche entdeckt, dass sie nicht nur eine sehr informative Website haben, sondern auch ganz viele Produktvarianten mit der Aroniabeere anbieten.

Neben Aronia-Beeren, Cranberries und Kirschen enhält der AROMA-SMOOTHiE Datteln, Kokosflocken, Hirse, Hanfsamen, Bio-Zitrone, Sanddorn-Fruchtfleischöl, Bourbon-Vanille, Orangenöl und Wasser.



Rezept: Aronia-Cranberry-Kirsch-Smoothie

- 750 g Kirschen gefroren
- 200 g Cranberries frisch
- 50 g Aroniabeeren getrocknet
- 8 Datteln
- ½ Bio-Zitrone mit Schale
- 1 Essl. Kokosflocken oder -raspeln
- 1 Essl. Hanfsamen oder Leinsamen
- 1 Essl. Hirse
- 10 Tr. Sanddorn-Fruchtfleischöl
- 2 Tr. Orangenöl bio
- 1 Prise Bourbon-Vanille oder 5 Tr. Vanilleöl
- Wasser für 2-Liter Behälter


So wirds gemacht:

Alle Zutaten in den Profi-Mixer geben und mindestens 1 min. mixen oder das Smoothie-Programm Eures Mixers verwenden.

In Glasflaschen umfüllen und im Kühlschrank für max. 24 h aufbewahren.

Als Tipp: Trockenfrüchte für ca. 4 Stunden in Wasser einweichen, dann wird der Smoothie noch cremiger!


Happy Smoothing!

Eure Monika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen